Produktübersicht / / Cinergy DT USB XS Diversity

Cinergy DT USB XS Diversity

Artnr: Cinergy_DT_USB_XS_Diversity

Die Cinergy DT USB XS Diversity ermöglicht DVB-T-Empfang in einer ganz neuen Qualität. Der handliche TV-Stick wird einfach über USB 2.0 ans Notebook oder den PC angeschlossen und bringt ohne weitere Verkabelungen Fernsehen auf Ihren Rechner. Dabei glänzt die Cinergy DT USB XS Diversity dank Ihrer eingebauten Doppeltuners mit einigen bahnbrechenden Neuerungen:

Diversity-Modus

Im Diversity-Modus werden die von den zwei mitgelieferten Stabantennen empfangenen Signal zu einen neuen, besseren Signal vereint. Damit wird auch in den meisten DVB-T-Randgebieten endlich klarer Empfang möglich, ohne aufwändig eine Dachantenne zu installieren oder Zubehör wie aktive Antennen kaufen zu müssen. Genauso ermöglicht die Diversity-Funktion in den DVB-T-Versorgungsgebieten störungsfreien Empfang während der Fahrt – ideal für eine lange Zugfahrt, oder um den Kindern auf dem Rücksitz Unterhaltung zu bieten.

Dual-Tuner-Modus

Reicht die Signalstärke ohnehin für guten Empfang aus, lässt sich in der mitgelieferten TV-Software der Diversity-Modus deaktiveren. Sofort stehen zwei Tuner in einem Gerät zur Verfügung. Nun lassen sich zwei Sendungen gleichzeitig aufnehmen – oder Sie können während einer laufenden Aufnahme ein anderes Programm anschauen.

Windows Media Center Edition

Die Cinergy DT USB XS Diversity unterstützt die Windows Media Center Edition. Erweitern Sie Ihren ganz persönlichen Multimediarechner für das heimische Wohnzimmer um eine mächtige TV-Lösung, mit der Sie eine Sendung anschauen und gleichzeitig eine andere Sendung aufzeichnen können.

Komplett von Anfang an

Die Cinergy DT USB XS Diversity ist komplett von Anfang an. Mit der mitgelieferten TV-Software lassen sich die Fernsehfunktionen bequem nutzen. Jedes benötigte Kabel inklusive einer USB-Verlängerung liegt bereits bei. Genauso bekommen Sie in der Verpackung zwei DVB-T-Antenne mit Magnetfuß und Saugfuß sowie eine komfortable Fernbedienung.

DVB-T: Das Sendegebiet wächst ständig

Für viele Millionen Fernsehzuschauer in Deutschland ist das Zeitalter des digitalen Antennenfernsehens DVB-T angebrochen. In fast allen bevölkerungsreichen Regionen ist das analoge terrestrische Fernsehen bereits durch den neuen Standard Digital Video Broadcasting Terrestrial (DVB-T) ersetzt worden. Die letzten Lücken werden in absehbarer Zeit geschlossen. Je nach Sendegebiet sind künftig ungefähr 24 Programme von den Öffentlich-Rechtlichen über die Privatsender bis hin zu Spartenkanälen in digitaler Qualität zu empfangen. Neue Kosten entstehen für die Fernsehzuschauer durch DVB-T nicht, die Ausstrahlung wird über allgemeine Fernsehgebühr (GEZ) mitfinanziert. Durch den Umstieg von Kabel auf Antenne lässt sich durch die Einsparung der Kabelgebühren dagegen sogar bares Geld sparen. Die Umstellung ist übrigens bundesweit beschlossene Sache: Bis 2010 soll in Deutschland überall das alte analoge terrestrische Fernsehen durch das moderne Fernsehen der Zukunft ersetzt werden.

Downloads

Software